Symptome

Woran erkennt man, ob eine Laktose-Intoleranz (bzw. Milchzucker-Unverträglichkeit) vorliegt?

Direkte Symptome

(in der Reihenfolge ihrer Häufigkeit):

  • Blähungen
  • Bauchkrämpfe, Bauchschmerzen
  • Durchfall
  • Müdigkeit / Abgeschlagenheit
  • Kreislaufprobleme, Schwächeanfälle
  • Übelkeit / Erbrechen
  • weitere Verdauungsbeschwerden wie z.B. Sodbrennen, Völlegefühl
Indirekte Symptome

(liegen indirekte Symptome vor, ist unklar, ob diese aufgrund einer Laktose-Intoleranz auftreten.)

  • Übergewicht (der Verdauungsvorgang ist gestört, was zu Übergewicht führen kann)
  • Darmblutungen (möglich bei länger anhaltender Zufuhr von Laktose)
  • Hämorrhoiden
  • Hautausschlag / Akne (möglich bei länger anhaltender Zufuhr von Laktose), Hautprobleme werden auch gerne „Neurodermitis“ genannt.
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Allergien)
  • Heuschnupfen (zumindest ist beobachtet worden, dass bei Verzicht auf Milch der Heuschnupfen stark zurückging)
  • Kopfschmerzen (bei länger anhaltender Zufuhr von Laktose können sogar Migräne-Anfälle auftreten)
  • Depressionen
  • Schlaflosigkeit aufgrund der Verdauungsstörungen

Da die Symptome mehreren Krankheitsbildern zugeordnet werden können, kommt es in der Praxis leider häufig zu Fehldiagnosen. Eine bei ähnlichen Symptomen häufig getroffene Diagnose ist der „Reizdarm“ oder das Reizdarm-Syndrom.
Da der Darm eines Laktose-Intoleranten weniger oder keine Laktase produziert, wird der Milchzucker vom Darm falsch verdaut, was die Ursache der Beschwerden darstellt. Direkt können die Beschwerden also im Darm (z.B. durch Gas- oder Säurebildung) auftreten, indirekt am ganzen Körper.

Vorsicht: die oben genannten Symptomen können auch bei Fructose-Intoleranz (Fruchtzuckerunverträglichkeit oder Fruchtzuckermalabsorbtion) oder bei Sorbit-Intoleranz auftreten, ein direkter Schluss von den Symptomen auf Laktose-Intoleranz ist also nicht möglich. Bei wiederholtem Auftreten der Symptome empfiehlt sich z.B. ein klärender H2-Atemtest (s. auch Diagnose).

 

Other posts

No response to “Symptome”